Berlin Konnopkes Imbiß

Gutes Essen, Trinken und Demonstrieren in der Hauptstadt?

Gleich zu Beginn des Jahres möchten wir gerne mit euch nach Berlin reisen, um dort neben gutem Essen und Trinken auch an der Demo „Wir haben es satt“ teilzunehmen. Die Demo ist natürlich freiwillig. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bereits am Freitag die Messe „Internationale Grüne Woche“ zu besuchen und abends essen zu gehen. Am Samstag möchten wir mit euch die Markthalle Neun in Kreuzberg besuchen. Mittags geht es dann auf die Straßen zur Demonstration für gutes Essen und eine gute Landwirtschaft.  Anschließend wollen wir mit euch noch „Kitchentown“ besuchen und gemeinsam den Abend im Restaurant „Herz & Niere“ ausklingen lassen. Wir freuen uns auf das kulinarische Wochenende mit euch!

Datum: 17.01.-19.01.2020

45236982432 093b8a20f6 c

Unser Rahmenprogramm für das Wochenende:

Freitag, der 17.01.2020:

  • Besuch der „Internationalen Grünen Woche“

Einzigartig als internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Mehr Infos: https://www.gruenewoche.de/

  • Abends schön essen gehen

Samstag, der 18.01.2020:

  • Besuch der Markthalle Neun

 

  • „Wir haben es satt“ – Demo
  • Essen ist politisch Kohl 480x680

Demo für gutes Essen & gute Landwirtschaft.

Eine innovative Plattform, die bei der Entwicklung, Eröffnung und Kommunikation von Food Start Ups aktiv ist.

Mehr Infos:  https://www.kitchentown.de/

  • Abendessen im Herz & Niere

Man setzt hier auf das „Nose to Tail“-Konzept, nach dem das Tier komplett verarbeitet wird. Hier gibt es auch vegetarische Kost.

Mehr Infos: https://herzundniere.berlin/

Sonntag, der 19.01.2020:

  • Gemeinsames Frühstück und Abreise

 

Anmeldung bis zum 20.12.2019!

 

 

Quelle Bilder:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Berlin_Konnopke%E2%80%99s_Imbi%C3%9F.jpg Urheber: User pedelecs

https://www.flickr.com/photos/stijnnieuwendijk/45236982432 Urheber: Stijn Nieuwendijk

Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt

© 2019 Kulinaristen – Netzwerk zur Förderung der Gaumenfreude e.V.